2. Platz für das KANT beim Kinder- und Jugendumweltpreis der Stadt Münster

Vielfältige Aspekte waren der Jury bei der Vergabe des Kinder- und Jugendumweltpreises der Stadt Münster wichtig, so vor allem auch, dass die Projekte Vorbilder sein und zum Nachahmen anregen sollen.

Ratsherr Hans Varnhagen stellte in seiner Laudatio besonders heraus, dass eine gelungene Mülltrennung zu wiederverwertbaren Rohstoffen und somit zu einer Ressourcenschonung führt – seine Worte ließen Leona Tenkhoff und Ben Senkler, die zusammen mit den Lehrern Michael Kahnt und Jutta Stadtler bei der Verleihung des Umweltpreises der Stadt Münster im Festsaal des Rathauses saßen, aufhorchen und hoffen. Und tatsächlich – der 2. Platz ging an das KANT für sein Mülltrennungsprojekt!

whatsapp-image-2016-11-18-at-18-38-58

Besonders hervorgehoben wurde hierbei noch einmal, dass die Aufklärung über die Mülltrennung von Schülern für Schüler durchgeführt wird. Ben und Leona bestätigten der Moderatorin des Abends, dass dies tatsächlich für eine größere Akzeptanz bei den Mitschülern sorgt und sich die Situation am KANT seit Einführung der neuen Mülltrennung deutlich verbessert hat. Wir freuen uns über den mit 600€ dotierten Preis und vor allem natürlich über die Mithilfe aller KANTianer bei der Mülltrennung am KANT!

whatsapp-image-2016-11-18-at-18-39-11

 


Kommentare sind geschlossen.