Alles dreht sich um die Energie …

… beim diesjährigen Stand des KANT auf dem PhysicsTeachers Day am 13.09.2012 an der Universität Osnabrück. Francis Kuper präsentierte im Rahmen der „Materialbörse“, bei der Lehrkräfte alljährlich neue Unterrichtsmaterialien und Versuche vorstellen, ein Modell-Energieversorgungsnetz, das sie in ihrer Physik-Facharbeit entwickelt hatte und das für den Einsatz im Unterricht gedacht ist. Da es sich um einen Schülerversuch handelt, kamen Constanze, Chiara, Annika, Klara und Julia aus der Klasse 9k1 sowie Laura Thiele aus der Q2 zur Vorführung mit. Sie simulierten einen Tagesablauf, bei dem je nach Tageszeit mehr Energie verbraucht und entsprechend auch erzeugt werden muss. Neben dieser tatkräftigen Unterstützung führten sie den interessierten Lehrkräften aber auch noch neu entwickelte Versuche mit Handgeneratoren vor, die sie bereits selbst im Unterricht durchgeführt hatten. Professor Berger als Veranstalter freute sich über ihren engagierten Einsatz. Francis Kuper war als Spezialistin für ihren Versuch sehr gefragt. Und auch wenn die Vorträge drum herum unterschiedlich interessant empfunden wurden – ein lohnenswertes Erlebnis war es allemal!

Professor Berger begrüßt die Gruppe aus Münster.

Simulation eines Energietages: Je nach Tageszeit werden Verbraucher ein- und ausgeschaltet. Die „Kraftwerke“ spüren die unterschiedliche Belastung.

Francis Kuper gibt den Tagesablauf mit der Uhr vor. Die Schülerinnen der 9k1 zeigen interessante Versuche mit Handgeneratoren.

Interessierte Lehrkräfte fragen nach.

Schülerinnen der Klasse 9k1 zeigen spannende Versuche mit dem Kurbelgenerator.

Klara führt vor, dass man Lautsprecher mit dem Kurbelgenerator betreiben und damit Musik hören kann! Doch die Kurbelei ist auf Dauer ganz schön anstrengend.

Die Schüler lieferten eine gute Show – und hatten auch selbst ihren Spaß.

Kommentare sind geschlossen.