Bi-Profil

NEU:

KANT BILI-Flyer (173.4 KiB)

Das Bi-Profil (Bi steht für bilingualen Unterricht in den Sachfächern Erdkunde, Biologie und Geschichte) zielt auf eine besondere sprachliche Förderung im Fach Englisch.

… und wie sieht das aus?
Ab Klasse 7 wird in den Fächern Erdkunde, Biologie und Geschichte nach und nach neben Deutsch auch Englisch zur Unterrichtssprache, daher der Begriff bilingual = zweisprachig. Dies bringt einen enormen Zuwachs an Sprachpraxis und führt zu einer über das normale Maß hinausgehenden Sprachbeherrschung des Englischen.
Die ersten beiden Sachfächer werden jeweils im ersten Jahr mit einer zusätzlichen Unterrichtsstunde, d.h. dreistündig, unterrichtet. Geschichte als 3.Sachfach wird dann 2-stündig im Stundenplan ausgewiesen.

Zusatz und Besonderheit zum Unterricht gemäß Stundentafel in

– Klasse 7: Erdkunde bilingual
– Klasse 8: Biologie + Erdkunde bilingual
– Klasse 9: Geschichte + Biologie + Erdkunde bilingual

Der bilinguale Bildungsgang kann in der Oberstufe durch die Wahl von Englisch als Leistungskursfach und einem bilingualen Sachfach als Grundkurs fortgesetzt werden und wird den Schülern als besondere Qualifikation auf dem Abiturzeugnis ausgewiesen.

… und welche Bedingungen gelten?
In allen Sachfächern wird grundsätzlich nach den gültigen Richtlinien und Kernlehrplänen des Landes NRW unterrichtet, die Schüler haben ein deutschsprachiges und ein englischsprachiges Fachbuch.
Gerade zu Beginn des bilingualen Sachunterrichts kann durchaus am Ende einer Stunde eine deutsche Zusammenfassung stehen. Materialien und Quellen, die original deutsch sind, werden selbstverständlich im Original eingesetzt, die Behandlung und Auswertung erfolgt dann auf Englisch. Die Schüler und Schülerinnen erwerben so schnell die Fähigkeit, zwischen den beiden Sprachen zu wechseln (code-switching), ohne dass es ihnen immer bewusst wird. Zielsprache ist natürlich Englisch.
Bei der Beurteilung von Schülerleistungen wird vornehmlich der Inhalt bewertet, Abzüge bei der Benotung auf Grund von sprachlichen Verstößen entsprechen dem Verfahren bei schriftlichen Leistungen in anderen Sachfächern, die auf Deutsch unterrichtet werden.

… und die weiteren Fächer?
Für SchülerInnen, die das bilinguale Profil gewählt haben, gilt die Stundentafel des Landes NRW, d.h. die 2. Fremdsprache bleibt neben dem gymnasialen Fächerkanon im naturwissenschaftlich-mathematischen, gesellschaftswissenschaftlichen und musischen Bereich unverändert bestehen. Darüber hinaus eröffnet der Wahlpflichtbereich II die Wahl einer 3. Fremdsprache (F/SP) oder eines weiteren Kurses wie z.B. Informatik.

… und für wen ist das Bi-Profil geeignet?
Das bilinguale Profil spricht Schüler und Schülerinnen an, die mit Freude und Interesse dem Unterricht in den Sprachen begegnet sind und in den Fächern Englisch, Französisch und Deutsch in der Erprobungsstufe gute Leistungen erbracht haben.

Kommentare sind geschlossen.