Das KANT ganz international: Schülerbrieffreundschaften mit Ecuador

Mit der AG KANT-Global-Sozial wird oftmals das Sammeln von Spenden für soziale Projekte auf der ganzen Welt, wie beispielsweise Peru oder Namibia, assoziiert. Jedoch wollen wir nicht nur Geld spenden, sondern uns auch mit den Projekten auseinandersetzen und so unseren Horizont international erweitern. Diese Möglichkeit sollen alle Schüler bekommen.

Aus diesem Grund haben wir eine Brieffreundschaft zwischen Schülern des KANT und Schülern in einem kleinen Ort namens El Salado in Ecuador organisiert. Spanischschüler der 8. und 9. Klasse können sich so mit gleichaltrigen Schülern in Ecuador austauschen und dabei nicht nur gelernte Spanischkenntnisse anwenden, sondern auch etwas über das alltägliche Leben und die Kultur in anderen Ländern lernen. Das Projekt stößt auf großes Interesse sowohl von Münsteraner Seite, als auch von ecuadorianischer Seite, wie wir uns von der ehemaligen KANT-Schülerin, Tabea Schulze-Pals (Abitur 2016), berichten ließen. Sie macht zur Zeit ein freiwilliges Jahr in Ecuador und hat den Briefkontakt überhaupt ermöglicht. Auf dem Bild sieht man die Achtklässler aus El Salado mit den ersten, von hoffentlich vielen, Briefen aus Münster.

Text: Nora Schneider, Jahrgangsstufe 12 (Q2)

 


Kommentare sind geschlossen.