Die Astro-AG beim Tag der offenen Tür der ESA

Die Teilnehmer der Astronomie-AG am KANT haben die Ferien mit einem besonderen Ereignis eingeläutet: dem Besuch des Europäischen Raumfahrtforschungs- und Technologiezentrums (ESTEC) in Noordwijk (Niederlande). Die Europäische Weltraumbehörde ESA hatte dorthin zum Tag der offenen Tür eingeladen.

Auf dem riesigen Gelände und in den Laboren der ESTEC wurde man auf vielfältige Weise informiert, welche Weltraummissionen von der ESA gerade durchgeführt oder geplant werden. Man konnte beobachten, wie Raumsonden zusammengebaut oder Experimente in einer Zentrifuge getestet werden. Außerdem gab es ein detailgetreues 1:1-Modell des Columbus-Forschungsmoduls zu besichtigen, dessen Original in 400 km Entfernung an der ISS angedockt um die Erde kreist.

Mehrere Astronauten erzählten von ihren Erlebnissen im All, doch leider waren diese Veranstaltungen so stark gefragt, dass die Schülerinnen und Schüler vom KANT hier vergeblich auf Einlass warteten. Dennoch hatte sich der Ausflug nach einhelliger Meinung sehr gelohnt.

Den Abschluss bildete ein spontaner gemeinsamer Besuch am Strand, denn das Gelände der ESA liegt direkt an der Küste der Nordsee. Die Füße im Meer und anschließend ein leckerer Kakao in der Sonne – können Ferien schöner beginnen…?

2015-10-04_Besuch_ESTEC_012015-10-04_Besuch_ESTEC_07

Kommentare sind geschlossen.