Differenzierung 8/9

Informationen zum Wahlpflichtbereich II der differenzierten Mittelstufe

Beim Übergang von Klasse 7 nach Klasse 8 dürfen die Schülerinnen und Schüler erneut wählen. Ein zweites Mal nach der Sprachenwahl am Ende von Klasse 5 spielen individuelle Schülerinteressen und –begabungen eine wichtige Rolle. Wir haben uns daher bemüht, ein möglichst breit gefächertes Angebot an Kursen vorzulegen. Im Einzelnen sind dies:

– Französisch (3-stündig)
– Spanisch (3-stündig)
– Informatik  (2-stündig)
– Kreatives Gestalten (2-stündig)
– Europa vielFACH und vielseitig (2-stündig)

Alle Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet, aus diesem Angebot für die Klassen 8 und 9 einen Kurs für 2 Jahre zu wählen. Sie können so ihren unterschiedlichen Neigungen nachkommen, wie sie es dann später in der Oberstufe noch umfangreicher tun können. Welche Kurse zustande kommen, bestimmen die Schüler durch ihre Wahlen. Bei weniger als 15 Teilnehmern für einen Kurs entscheiden die Zweitwahlen.

Die Bedeutung von Fremdsprachen ist in Zeiten der Europäisierung und Globalisierung unbestritten. Schüler mit sprachlicher Begabung können somit den Wahlpflichtbereich II für den Erwerb der dritten Fremdsprache nutzen. Das Kant-Gymnasium bietet für diese Schwerpunktsetzung in der Jahrgangsstufe 10 eine vierte Fremsprache (Italienisch) an. Nach Beendigung der Schulzeit ist es neben der beruflichen Tätigkeit oder im Rahmen eines Universitätsstudiums oft sehr schwer, eine weitere Fremdsprache zu erlernen.

Die anderen Angebote für den Wahlpflichtbereich sollen eine natur- oder gesellschaftswissenschaftliche oder eine kreative Schwerpunktsetzung ermöglichen. Die Kurse beinhalten fächerübergreifende bzw. fächerverbindende Themen, bei denen der Erwerb vertiefter Fach- und intensiver Methodenkenntnisse angestrebt wird. 

In jedem Schuljahr werden vier Klassenarbeiten von ein bis zwei Stunden Dauer geschrieben. Je Schuljahr kann eine Arbeit durch eine andere Form der schriftlichen Leistungsüberprüfung (z. B. Facharbeit) ersetzt werden. Die Noten des Wahlpflichtbereiches II sind versetzungswirksam.

Kommentare sind geschlossen.