Elterninformationen zum Thema „Cybermobbing“

In Zeiten von Smartphones, Messengers und Social Networks verlagert sich ein großer Teil von Schüleraktivitäten in den digitalen Raum des Internets. Dabei kommt es immer wieder vor, dass Grenzen verletzt werden und Schülerinnen und Schüler Opfer von Verleumdungen, verbalen Angriffen, Filmaufnahmen und mehr werden.  

Neben zahlreichen Präventionsangeboten und Beratungen in der Schule (z. B. im Rahmen der MedienScouts NRW) haben auch Eltern Pflichten in der Aufsicht und Kontrolle ihrer Kinder. Sie müssen ihre Kinder beim Umgang mit neuen Medien und Messenger-Apps begleiten. Das bedeutet ganz praktisch, genau hinzuschauen, nachzufragen und Themen bewusst anzusprechen. Hierbei zeigen sich oft Unsicherheiten. Die Elternvertretung am KANT plant daher gemeinsam mit der Schulleitung einen Elternabend zu diesem Thema im September 2017. In Kürze gibt es dazu mehr Infos.


Kommentare sind geschlossen.