Erziehungswissenschaft

Der Mensch ist das einzige Geschöpf, das erzogen werden muss.“

(Immanuel Kant)

 

 

 

Zusammenfassung

Die Einführungsphase ist im Fach Erziehungswissenschaft als eine Einheit konzipiert, der im Hinblick auf die weitere Schullaufbahn besondere Bedeutung zukommt. Sie stellt die Bandbreite von Themen vor, die von pädagogischer Bedeutung sind, und stellt unter diesen eine Auswahl bereit, die im Unterricht bearbeitet und reflektiert werden. Im Zugriff auf diese Themen werden verschiedene Methoden bzw. Verfahren angewendet und erprobt, die die Erziehungswirklichkeit systematisch erschließen helfen. Dies leistet zugleich eine Entscheidungshilfe bei der Überlegung, ob das Fach durchgehend als Grund- oder Leistungsfach in den nächsten zwei Jahrgangsstufen zur Wahl steht oder ggf. nach diesem Jahr abgewählt wird.

 

 

Kommentare sind geschlossen.