Forschung im bilingualen Biologieunterricht – KANT und WWU Hand in Hand

Im bilingualen Biologiekurs der Jahrgangsstufe Q1 unter Leitung von Herrn Böder fanden am Dienstag, 20. Januar 2015, die praktischen Versuchsstunden zum Thema „Der Nachweis von toxischen Pilzen auf Roggen“ statt. Prof. Hippler, ehemaliger KANT-Schüler und Professor für Biologie an der Westfälischen Wilhelms Universität, leitet dieses Projekt, das seit vielen Jahren fest in das bilinguale Profil der Schule eingebunden ist.

IMG_20150120_103026

Die Schüler führten unter Anleitung der Studierenden des Fachbereichs Biologie selbstständig und in englischer Sprache eine PCR (Polymerasekettenreaktion) durch, um zum Thema Nahrungsmittelsicherheit die Pilzbelastung bei Roggen zu überprüfen. Die Ergebnisse werden nun an der Universität ausgewertet. Die Schülerinnen und Schüler konnten hautnah erleben, wie man die PCR (ansonsten eher bekannt aus der Kriminalistik) auch in der Genforschung nutzen kann.

IMG_20150120_104804


Kommentare sind geschlossen.