Im „Unruhe“stand: Petra Sandmann, Peter Berens und Manfred Tamm verabschiedet

Petra Sandmann, Peter Berens und Manfred Tamm: Das Immanuel Kant Gymnasium verabschiedete in einer stimmungsvollen Abschiedsfeier unter dem Motto „Wir sind dann mal weg…“ drei KANT-„Urgesteine“ und „Typen“, die das Schulleben am KANT maßgeblich geprägt haben.

Biologie-und Sportlehrerin Petra Sandmann war nach ihrem Studium in Bochum, ihrer Referendarzeit an der Münsteraner Marienschule und einer kurzen Tätigkeit am Ratsgymnasium Gladbeck seit 36  Jahren am KANT tätig. Hier führte sie viele Schülergenerationen in Leistungs- und Grundkursen im Fach Biologie zum Abitur. Zudem war Frau Sandmann seit 1998 für die Abiturprüfungen an der Waldorfschule tätig und wirkte bei der Entwicklung der zentralen Abituraufgaben im Fach Biologie mit. Im Fach Sport prägte sie vor allem das Schulrudern, für dessen feste Verankerung im Schulcurriculum sie sich engagiert einsetzte. Am KANT initiierte sie in den vergangenen Jahren die Schulsanitäter-Ausbildung und die Erste-Hilfe-Kurse der 9. Klassen.

Mit Peter Berens verlässt der langjährige Koordinator der Erprobungsstufe (seit 1994) und Lehrer der Fächer Englisch und Pädagogik das KANT und tritt in den wohlverdienten Ruhestand ein. Nach seinem Studium in Münster und einem Jahr in Dublin absolvierte Herr Berens seine Referendarzeit am Mariengymnasium in Werl, nach einer Tätigkeit am Märkischen Gymnasium in Hamm kam Berens dann im Jahr 1981 ans KANT, er war dort somit 35 Jahre tätig. Neben seiner Tätigkeit in der Erprobungsstufe initiierte und organisierte er zudem die Streitschlichterausbildung am KANT und leitete als eingefleischter Fußballer auch über viele Jahre die Fußball-AGs für Jungen und schon damals für Mädchen. Außerhalb der Schule war Berens für die Schulprogrammentwicklung bei der Bezirksregierung Münster sowie 15 Jahre  im Vorsitz am Prüfungsamt für das Lehramt in Gymnasien für das erste Staatsexamen tätig. Generationen von Schülern bleibt Peter Berens als sympathischer, authentischer und kompetenter Lehrer mit besonderem Humor in Erinnerung.

Englisch- und Erdkundelehrer Manfred Tamm kam nach seiner Referedarzeit in Hamm und Tätigkeiten in Lüdinghausen und dem Schalker Gymnasium in Gelsenkirchen im Jahr 1992 ans KANT. In seinen 24 Jahren am KANT war er 17 Jahre für die Koordination der Mittelstufe verantwortlich. Zudem war Manfred Tamm lange Zeit alleine für sein „Baby“, den bilingualen Unterricht im Fach Erdkunde, zuständig. Er initiierte über private Kontakte die bis heute fest ins Schulleben integrierte Brightonfahrt und organisierte den Austausch mit Schulen in Eindhoven/Niederlande sowie Toledo/USA. Nebenbei war Manfred Tamm er an der Universität Münster als Dozent für den bilingualen Erdkundeunterricht tätig. Manfred Tamm wirkte zudem in der Kant-Connection als Sänger (abgelöst erst durch Musicalstar Alexaner Klaws)  mit und wirkte bei zwei Musicals mit.

IMG_8715  IMG_8741 IMG_8776IMG_8807

Das KANT verliert mit Petra Sandmann, Peter Berens und Manfred Tamm drei hochgeschätzte Kollegen und sympathische und kompetente Lehrer, die ihre Spuren in der Schulgeschichte hinterlassen haben und fehlen werden. Wir wünschen alles Gute für den Ruhestand, der beim umtriebigen Naturell der drei wohl eher ein „Unruhestand“ werden wird.


Kommentare sind geschlossen.