Jaqueline Freitag gewinnt den 1. Preis beim Schülerfotowettbewerb der Stadt Münster, der Sparkasse Münsterland-Ost und der Westfälischen Nachrichten

Mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule. Ich fasse es nicht. Es regnet. Habe sie alle gezählt. 763 Regentropfen. Und… die Zahl hat gereicht… bin pitschnass!!

Etwa genau so viele Fotos wurden beim diesjährigen Schülerfotowettbewerb zum Thema „Wasser in Münster“ eingereicht. Verantwortlich für diesen tollen Wettbewerb sind die Stadt, die Sparkasse Münsterland-Ost und die Westfälischen Nachrichten. Bereits zum 34. Mal konnten Schülerinnen und Schüler der münsterschen Schulen ihr fotografisches Können zeigen. Durch das Engagement der Schüler aber nicht zuletzt auch der betreuenden und begelitenden Lehrkräfte durfte das Organisationsteam einen neuen Rekord vermelden. 763 eingereichte Fotos (2014 waren es noch 238) stellten die Jury vor eine große Aufgabe.

5-Rippold.jpg_image_1024_width11-Michalski.jpg_image_1024_width

Etwa 60 hochmotivierte Schülerinnen und Schüler der beiden Kurse im Unterrichtsfach „Kreatives Gestalten“ des KANT unter der Leitung von Herrn Schnieders haben ihre Kameras geschnappt und sind in der Stadt Münster und den umliegenden Ortschaften auf die Suche nach dem perfekten Motiv gegangen. Die im Unterricht bei Herrn Schnieders erlernte Vorgehensweise nahmen die Schülerinnen und Schüler sehr ernst, so dass es nicht einfach bei Schnappschüssen blieb, sondern Motiv, Licht, Umgebung und selbst eine Komposition der Bildelemente sorgfältig ausgesucht wurden. Das Ergebnis der Mühen kann sich sehen lassen.

Das KANT hat mit Jacqueline Freitag (Klasse 9k1) nicht nur die überragende Siegerin des gesamten Wettbewerbs mit einem beeindruckenden Siegerbild (s.u.), sondern mit Carolin Rippold (Platz 5) und Sandra Michalski (Platz 11) noch weitere Talente, die sich bei der Preisverleihung in der Stadtfiliale der Sparkasse Münsterland Ost hochwertige Preise aussuchen durften.

Preisträgerin 2015 Fotowettbewerb01-Freitag.jpg_image_1024_width

117 der besten Fotos wurden ausgestellt, so dass auch zwei Bilder von Luisa Frie vom Publikum bestaunt werden konnten. „Bestaunt“ ist der richtige Begriff. Es ist schon toll, was für eine Qualität die gezeigten Fotos hatten.

DSC_0032

Das KANT  ist stolz auf die kreativen Fähigkeiten ihrer Schüler und Schülerinnen . Nicht zuletzt freut sich auch die Fachschaft Kunst über diesen Erfolg, da die Kunstlehrer sicherlich  im besonderen Maß wissen, wieviel Arbeit in der kreativen Entwicklung steckt. Hier hoffen alle Beteilgten auf motivierte Nachahmer. Seine Arbeit präsentieren zu dürfen und eine positive Rückmeldung zu erhalten ist u.a. das, was den Künstler ernährt.

Und nochmal, weil es so schön war… Jacqueline Freitag hat gewonnen!

Herzlichen Glückwunsch auch allen anderen Preisträgerinnen! Und ein großes Dankeschön an Herrn Schnieders!


Kommentare sind geschlossen.