Politik/Wirtschaft

Die politische und ökonomische Bildung zielt auf die Mündigkeit junger Menschen.

„Schülerinnen und Schüler sollen im Politik-Unterricht lernen, die politische, soziale und ökonomische Realität im Hinblick auf zugrunde liegende Strukturen und Legitimationen hin zu analysieren“
(Politische Bildung, Rahmenvorgaben, Düsseldorf 2001, S.14)

Im Mittelpunkt der Unterrichtsarbeit steht der Erwerb von Kompetenzen, die Jugendliche für die Entwicklung und Wahrnehmung ihrer Bürgerrolle in der Demokratie benötigen:
• Sachkompetenz
• Urteilskompetenz
• Entscheidungs-/Handlungskompetenz

Diese Kompetenzen sollen über politisch/ökonomisch bedeutsame Problemfelder und deren zentrale Aspekte erreicht werden.

Kommentare sind geschlossen.