Weiterhin großes Interesse am DELF- Zertifikat am KANT

Auch im Jahr 2015 wurden am Immanuel-Kant-Gymnasium die DELF (Diplôme d’Etudes en langue française)–Prüfungen in den Niveaustufen A1 bis B2 mit sehr großen Erfolgen durchgeführt. Aus den Händen von Schulleiterin Barbara Schankin sowie den Französischlehrerinnen Marita Kniesel und Claudia Zimmermann erhielten die 32 Schülerinnen und Schüler ihre Urkunden. Die Schülerinnen und Schüler wurden im Rahmen des Fachunterrichts bzw. in Arbeitsgemeinschaften auf diese vom französischen Schulministerium organisierten Prüfungen vorbereitet.

Das Immanuel-Kant-Gymnasium legt seit Jahren besonderen Wert auf die Förderung der französischen Sprache, deren Bedeutung als Weltsprache häufig unterschätzt wird. So ist Französisch, außer in Frankreich selbst, nicht nur in 33 Staaten der Welt (u. a. auch in unseren direkten Nachbarländern Belgien, Schweiz, Luxemburg) sowie in internationalen Gremien wie der EU und der UNO, Amts- und Verkehrssprache, sondern auch dritthäufigste Sprache im Internet, noch vor Spanisch.

Frankreich selbst sowie die nordafrikanischen Länder Marokko und Tunesien sind beliebte Urlaubsziele der Deutschen und die Erfahrung zeigt, das sich ein Gastland viel schneller und umfassender erschließen lässt, wenn man dessen Sprache spricht. Da Frankreich der wichtigste Handelspartner Deutschlands ist, sind gute Französisch-Kenntnisse von besonderem Vorteil, denn inzwischen benötigen nicht nur große Firmen, sondern auch mittelständische und kleine Betriebe, Mitarbeiter die neben Englisch auch Französisch sprechen. Dies gilt ebenfalls für die zunehmende Internationalisierung von Studiengängen in den Wirtschafts-, Rechts- und Naturwissenschaften.

DELF (Diplôme d’Etudes en Langue Française), als international anerkanntes französisches Sprachdiplom, ist somit eine wichtige Zusatzqualifikation, die Schülern hilft weltweit ihre Französisch-Kenntnisse nachzuweisen: im Studium, bei der Praktikumssuche und im Beruf.

20160908_133217_resized


Kommentare sind geschlossen.