„Aus der Welt der Griechen“ – Knappe Entscheidung beim Geschichtswettbewerb am KANT

Fünf Gruppen des KANT  haben in diesem Jahr am Wettbewerb „Aus der Welt der Griechen“ teilgenommen. Der Wettbewerb wird vom Neuen Gymnasium Bochum organisiert und vom Generalkonsulat Düsseldorf, dem Schulministerium und dem Altphilologenverband unterstützt. Aus den Schülerarbeiten zu drei vorgegebenen Themen, die sich natürlich alle mit der griechischen Antike beschäftigen, wählen die Schulen den besten Beitrag aus und schicken ihn nach Bochum, wo dann im Dezember eine Jury den Siegerbeitrag ermittelt.

In diesem Jahr haben am KANT fünf Gruppen und insgesamt 11 Schülerinnen und Schüler teilgenommen: Sarah Tayeb und Marlene Retzlaff (6a) sowie Jaarne Meredig und Max Romberg (6b) haben ein Quartett erstellt, Janna Kämmerer, Famke Helling und Patricia Werner (6d) ein Hörspiel und Ida Arica und Milla Vosseberg (6a) sowie Jolina Widders und Leni Kemper (6c) ein Diorama. Weil alle Beiträge eine hohe Qualität aufwiesen, konnte die aus Schüler-, Eltern- und Lehrervertretern bestehende Schuljury kein einvernehmliches Votum fällen, weshalb – einzigartig in der bisherigen Geschichte des Wettbewerbs am KANT – das Los entscheiden musste. Gewonnen haben Sarah Tayeb und Marlene Retzlaff und warten nun gemeinsam mit Herrn Schwark und Frau Dr. Pérez als Organisatoren des Wettbewerbs am KANT gespannt auf Post aus Bochum.

Bei der schulinternen Ehrung der Schulsiegerinnen hob Schulleiterin Barbara Schankin das besondere Engagement der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler hervor, die in den Herbstferien an ihren Beiträgen gearbeitet haben. Als Dankeschön erhielten alle Teilnehmer einen Buchpreis. Herzlichen Glückwunsch!

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.