Das Känguru springt auch auf Distanz: Schöne Erfolge beim „Känguru der Mathematik“ 2020

Wie so vieles im Schuljahr 2019/2020 verlief auch der Känguru-Wettbewerb im Fach Mathematik anders als gewohnt, da der klassische Wettbewerbstermin, der dritte Donnerstag im März, in der ersten Woche der Schulschließungen lag. Also wurde nicht im Klassenzimmer, sondern zuhause geknobelt.
 
Und wir freuen uns, dass so viele Schülerinnen und Schüler das Knobelangebot wahrgenommen haben – eine Rücklaufquote von insgesamt 85% hatte die Fachschaft Mathematik unter diesen Umständen nicht erwartet. Vielen Dank! In dieser Woche erhielten dann diejenigen Teilnehmer mit dem längsten Känguru-Sprung (d.h. der längsten Folge von richtigen Antworten) ihre wohlverdienten T-Shirts.
 
Wir gratulieren: Alexander Asmus (6c), der alle Aufgaben richtig gelöst hat und Anna Vassiliades (7b2), der der größte Sprung in der Mittelstufe gelang. Außerdem möchten wir es nicht versäumen, an dieser Stelle auch noch den Klassenbesten zu gratulieren: Paula Kunz (5a), Felix Pankau (5b), Leander Leitner (6a), Sophia Lehr (6b), Alexander Asmus (6c), Leon Schedensack (7b1), Bennet Bautista-Düentgen (7b2), Inga Stratmann (7k), Janna Kämmerer (7m), Dario Staub (8km), Ole Westhoff (9b) und Daniel Brenda (9km). Eine besondere Erwähnung verdienen noch die Klassen 6c und 7b2, aus denen jeweils alle Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb teilgenommen haben.
 
Herzlichen Dank an alle Schülerinnen und Schüler, die am Wettbewerb teilgenommen haben, wir freuen uns auf eine neue Runde im März 2021 in den Klassenzimmern.
 
 
Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.