Das KANT verabschiedet seinen stellvertretenden Schulleiter Herrn Schwark

Mit langen „standing ovations“ verabschiedete das Kollegium des KANT am Ende der Sommerferien seinen stellvertretenden Schulleiter Matthias Schwark, der ab sofort das Ratsgymnasium in Gladbeck leitet. Selbst der zuständige Schuldezernent der Bezirksregierung Münster, Dietmar Schade, war angereist, um seine Wertschätzung für die Leistungen von Herrn Schwark zum Ausdruck zu bringen.

Herr Schwark kam 2014 als stellvertretender Schulleiter an das Immanuel Kant Gymnasium. Schnell setzte er hier Akzente, die die Schule in den letzten Jahren veränderten. Er brachte nicht nur in seinen Fächern Deutsch und Geschichte fachliche Expertise mit, sondern trieb von Anfang an das Digitale Lernen voran. Maßgeblich trug er dazu bei, dass die Schule seit einiger Zeit flächendeckend mit digitaler Technik ausgestattet ist, dass in diesem Bereich regelmäßige schulinterne Fortbildungen für alle Lehrkräfte stattfinden und dass heute der Kontakt zwischen Lehrkräften, Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie der Schulleitung ganz selbstverständlich mit Hilfe der Lernplattform IServ stattfindet – in Corona-Zeiten ein unschätzbarer Vorteil.

Herr Schwark kümmerte sich aber nicht nur um die Technik der Schule, vielmehr lagen ihm vor allem seine Schülerinnen und Schüler am Herzen. Das Kollegium schätzte ihn als freundlichen, hilfsbereiten und kompetenten Teamplayer, der stets ein offenes Ohr für die Anliegen der Schulgemeinde hatte. Zudem hat das KANT Herrn Schwark als akribischen Organisator und „Macher“ schätzen gelernt. Viele Kolleginnen und Kollegen wunderten sich häufig, wie er alle seine Tagesaufgaben in 24 Stunden so umfassend meistern konnte.

Seit März 2020 war Herr Schwark verantwortlich für die Organisation des Corona-Lockdowns und für alle Maßnahmen, die das Distanzlernen notwendig machte. Auch in dieser außergewöhnlichen Situation waren es die stets verlässliche Art seiner Führung, seine Besonnenheit im Handeln sowie der stete Blick auf die schwierige Situation, die die Schülerinnen und Schüler bewältigen mussten, die das Kollegium und die gesamte Schulgemeinschaft nachhaltig beeindruckten.

Das Kollegium des KANT bedauert den Weggang von Herrn Schwark. Zugleich freuen wir uns von ganzem Herzen mit ihm und wünschen ihm viel Erfolg für seine neue Aufgabe.

Bis zur Rückkehr von Frau Schönfeld hat nun Herr Matthias Plaputta die kommissarische Leitung des Immanuel-Kant-Gymnasiums übernommen. Herr Plaputta verfügt über viel Erfahrung als Schulleiter: Von 2010 bis 2019 leitete er das Vestische Gymnasium in Bottrop-Kirchhellen. Seit Oktober 2019 ist er bei der Bezirksregierung Münster im Bereich der Qualitätsanalyse an Schulen tätig. Am Montag, 18. August 2020, stellte sich Herr Plaputta dem Kollegium vor und brachte seine Freude darüber zum Ausdruck, gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen für das Kantgymnasium tätig sein zu dürfen.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.