Europakurs der 8. Klasse in wichtiger Mission

Die Schüler des Europakurses der 8. Klasse unter Leitung von Frau Dr. Pérez-González hatten einen bedeutenden Auftrag: Sie mussten eine Richtlinie, so nennt man die Gesetze der EU, über die Zusammensetzung von Schokolade erlassen. Und das ist gar nicht so einfach: Damit eine solche Richtlinie zu geltendem Recht wird, muss sie sowohl die Zustimmung des Parlaments als auch des Ministerrates erhalten. Daher schlüpften die Schüler im Rahmen eines Planspiels zur Gesetzgebung in der Europäischen Union für eine Doppelstunde in die Rolle von Ministern und Abgeordneten. Ganz stilecht in Schlips und Kragen, versteht sich!

Engagiert wurde diskutiert und gestritten, ein umfangreiches Dossier mit Gutachten zu den Risiken von Palmfett und zu wirtschaftlichen Folgen für die AKP-Staaten ausgewertet und im Vermittlungsausschuss schließlich eine Einigung erzielt, die dem ursprünglich dreizeiligen Entwurf der Richtlinie aber eine ganze Menge Bestimmungen hinzufügte – denn nur so waren die unterschiedlichen Interessen der beteiligten Länder und Parteien unter einen Hut zu bringen. Fazit: Europäische Politik ist viel komplizierter, als man sich das immer vorstellt!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.