„KANT Global-Sozial“ freut sich über großzügige Spenden beim Winterkonzert

Nach dem umjubelten „Black or White“-Konzert gegen Rassismus der Musikgruppen des KANT am 24. Januar 2019 wurden die Zuhörer um freiwillige Spenden gebeten. Hierbei wies die Musikfachschaft direkt darauf hin, dass nur die Hälfte für die Anschaffung neuer Instrumente genutzt werde und die andere Hälfte der Arbeitsgemeinschaft „Kant-Global-Sozial“ zugutekommt. Da die zahlreich erschienenen Zuhörer des Konzerts auch viel spendeten, konnte Musiklehrer Ludger Koch seiner Kollegin Katrin Wessel als Vertreterin von „KANT-Global-Sozial“ nun einen Scheck in Höhe von 450€ überreichen. Wessel freute sich sehr über den Beitrag, der für die Finanzierung einer Fahrt zum Friedensdorf genutzt werden soll. In dem Friedensdorf leben kranke Kinder aus Bürgerkriegsländern und werden dort behandelt. Meistens leben sie dort ohne ihre weitere Familie und haben Probleme, Anschluss in Deutschland zu finden. Dem sollen Besuche wie der geplante der Gruppe „Kant-Global-Sozial“ entgegenwirken, da sie so auch Kontakt zu Gleichaltrigen erhalten können. Alle Beteiligten bedanken sich auf diesem Wege noch einmal für die Großzügigen Spenden.

Text&Foto: Tom Reichelt

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.