KANT Schüler sorgen für die Extraportion Motivation zum Saisonstart des SC Preußen Münster

Dass die Schülerinnen und Schüler am KANT nicht nur besonders sportlich, sondern auch außergewöhnlich begeisterungsfähig sind, stellten diese am Dienstag, 1. September 2020, eindrucksvoll unter Beweis.

Zwei Spieler unseres Kooperationspartners, des SC Preußen Münster, statteten allen fünften, sechsten und siebten Klassen der Schule an diesem Tag einen Besuch ab. Und die Neu-Preußen Alexander Langlitz und Gianluca Przondziono, die beide gerade von den Sportfreunden Lotte zu den Adlerträgern gewechselt sind, staunten nicht schlecht, als sie die Klassenräume betraten. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Räume in wahre „Fankurven“ verwandelt: So waren unzählige Trikots, Fahnen und Poster zu sehen, eingespielte Fangesänge und Sprechchöre zu hören sowie schwarz-weiß-grün geschminkte Gesichter und lackierte Fingernägel zu sehen. Eine Klasse hatte gar einen kunstvoll dekorierten Preußenkuchen gebacken, der den Spielern stolz überreicht wurde.

Nach dem begeisterten Empfang mussten die beiden Profis natürlich viele Fragen über das Leben als Fußballprofi beantworten und -natürlich mit Gesichtsmaske- zahlreiche Autogrammwünsche erfüllen. Aber auch die Spieler hatten sich Quizfragen überlegt, deren richtige Beantwortung mit einem Geschenk, dem aktuellen Saisonkalender der Preußen, belohnt wurde.

Begeistert zeigten sich nicht nur die Profis des SCP, sondern auch die beiden KANT-Lehrer, Preußen-Fans und Kooperationsbeauftragten Lars Grabowski und Dirk Becker, deren optimistischste Erwartungen bei weitem übertroffen wurden. Was die neun Klassen gemeinsam in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt hatten, war mehr als beeindruckend und sorgte auch bei Alex und Gianluca für die Extraportion Begeisterung für den Saisonstart am Freitag und sicherlich auch für die Überzeugung, die richtige Vereinswahl getroffen zu haben.

Schwierig wurde es dann am Ende des Tages, als die beiden Spieler die Aufgabe hatten, die am besten dekorierte Klasse zu prämieren, denn der Leiter des Partnerschulprogramms der Preußen und ehemalige KANT-Schüler Felix Lütke Wöstmann hatte als Gewinn eine Führung durch das altehrwürdige Preußenstadion versprochen. Eigentlich gab es nur Gewinner, aber die Klasse 7b unter der Leitung von Frau von Manstein, hatte am Ende hauchdünn die Nase vorn und darf sich nun auf den Besuch an der Hammer Straße freuen.

Ein großes Dankeschön an alle beteiligten Schülerinnen und Schüler, die Organisatoren am KANT und bei den Preußen und natürlich an Alex und Gianluca, die sich als überaus sympathische Gesprächspartner präsentierten. Was soll jetzt noch schiefgehen in der neuen Saison, wenn man so viele Unterstützer hinter sich weiß? Wir drücken die Daumen! „Nur der SCP, nur das KANT!“

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.