Musik-Grundkurs der Q1 führt Video-Interview mit Komponistin Sarah Nemtsov

Gebannt schauten die Schülerinnen und Schüler auf die Projektion der Videokonferenz und bereiteten sich auf die Fragen und Themen des Interviews vor. Als dann das Videobild von der Komponistin Sarah Nemtsov (aus Berlin) erschien, ging ein aufgeregtes Raunen durch den Raum. Von Aufregung war jedoch in dem darauffolgenden ausführlichem und souverän durchgeführten Video-Interview nichts mehr zu spüren.

Der Musikkurs der Q1 hat sich in den vergangenen Wochen mit der sogenannten „Neuen Musik“ beschäftigt. Unter der Anleitung der Musiklehrer Ludger Koch und Benjamin Pfordt experimentierten der Kurs mit Instrumenten und Klängen und komponierte eigene Werke. Schnell kamen Fragen nach den künstlerischen Schaffensprozessen und dem Alltag eines*r Komponist*in auf, sodass Benjamin Pfordt den Kontakt zu der Komponistin Sarah Nemtsov suchte.


Ihre Komposition „Seven Colours“ stand daraufhin im Mittelpunkt des Unterrichts: Das Werk bietet mit vielfältigen Geräuschen und Klängen eine ungewohnte und interessante Klangwelt, die sich die Schülerinnen und Schüler durch verschiedene Methoden erschlossen haben. Mit Klavier, Keyboard, Cello, Bass, Schlagzeug und zahlreichen elektronischen Effekten stellt Sarah Nemtsov in Erinnerung an die Gemälde ihrer Mutter sieben Farbtöne durch Musik dar.

In dem Video-Interview berichteten die Schülerinnen und Schüler von ihren Eindrücken der Musik und fragten nach Beruflichem, kreativen Arbeitsprozessen aber auch nach Privatem: Wie lange dauert es, ein Musikstück zu komponieren? Woher kommen die Ideen für eine Komposition? Was sind gute und schlechte Erfahrungen bei der Uraufführung von eigenen Kompositionen? Welche Musik hören sie privat? …? Sarah Nemtsov konnte alle Fragen anschaulich beantworten und selbst schwierige musikalische Zusammenhänge gut verständlich erklären.
Im Anschluss waren sich alle Schülerinnen und Schüler einig, dass das Gespräch eine bereichernde Erfahrung war, die einen anderen Blickwinkel auf die „Neue Musik“ eröffnet hat.

Sarah Nemtsov arbeitet als Komponistin in Berlin und ist für ihre Kompositionen mehrfach mit Preisen ausgezeichnet. Ihr Werk umfasst Komposition für kleinere Besetzungen bis hin zu Bühnenwerken.

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.