Neue Mitglieder für den Schulsanitätsdienst – Ausbildungstag für Achtklässler

Während das Frühlingsfest in Hiltrup in vollem Gange war, ließen sich neun Schülerinnen und Schüler der achten Stufe in unserer Schule für den Sanitätsdienst ausbilden. Die achtstündige Ausbildung leitete Frau Stadtler, die nach dem Erwerb ihrer Ausbildungsberechtigung ebenfalls Premiere feierte. Unterstützt wurde sie über den ganzen Tag vom Leiter des Sanitätsteams, Tom Reichelt (Q1).

Die Achtklässler gewannen an diesem Tag viele neue Erkenntnisse, aber auch in vielen Simulationen praktische Übung. Inhaltlich ging es um alle Aspekte des Ersthelfers. So steigerte sich das Programm von kleinen Schürfwunden und Verbänden bis hin zu Schlaganfällen, Motorradunfällen oder der Wiederbelebung.

Vor allem die praktischen Simulationen mit den Tipps der Ausbilder sorgten für viel Freude bei den Anwesenden, die eindeutig ihre Verpflichtung, helfen zu müssen, mit viel Enthusiasmus angingen. Da bei uns an der Schule aber nur ein Bruchteil der Ausbildungsinhalte zum wirklichen Dienstalltag gehört, waren auch die Erfahrungen aus dem Sani-Dienst, dem alle Ausgebildeten sich nun ebenfalls verpflichtet haben, eine große Bereicherung. Ein Dank geht auch an den Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes, der alle Materialien zur Verfügung stellte.

Auch das Team des Sanitätsdienstes der Schule freut sich sehr auf die neuen Mitglieder!

 

Text&Fotos: Tom Reichelt

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.