Veranstaltung zur Suchtprävention: „Pubertät trifft Cannabis“

Liebe Eltern, liebe Lehrer, liebe pädagogische Fachkräfte,

Heranwachsende sind auf der Suche nach sich selbst und nach neuen Erlebnissen. Dafür testen sie risikobereit ihre körperlichen und psychischen Grenzen aus – oftmals auch mit Shisha, Alkohol und Co. Wenn Jugendliche sich außerdem für den Konsum illegaler Drogen entscheiden, dann handelt es sich in der Regel um Cannabis.

Die Informationsveranstaltung „Pubertät trifft Cannabis“ kann Anregungen geben, Ihre Kinder dabei zu begleiten, sich kritisch mit dem Thema Cannabis auseinanderzusetzen. Auch wird der Frage nachgegangen: Was können Eltern weit im Vorfeld einer Gefährdung tun, um Einfluss auf den Einstieg in den Konsum von Marihuana bzw. Haschisch zu nehmen?

Wir laden Sie sehr herzlich zu dieser Informationsveranstaltung im Rahmen unserer schulischen Suchtprävention ein:

Mittwoch, 13. November 2019 um 19.30 Uhr im Forum des Immanuel Kant Gymnasiums Durch den Abend führt Sie Brigitte Klute vom Fachdienst Suchtprävention der Drogenhilfe der Stadt Münster.

Suchtprävention ist eine wichtige Gemeinschaftsaufgabe, daher freuen wir uns sehr auf Ihre Teilnahme und Ihr Interesse zum Thema „Pubertät trifft Cannabis“.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.