Was mache ich eigentlich nach dem Abitur? Die Zukunftsmesse der Q2

Diese Frage stellten sich auch die Schülerinnen und Schüler des Zusatzkurses im Fach Sozialwissenschaften in der Jahrgangsstufe Q2. Dieser Kurs hatte hierbei eine Zukunftsmesse organisiert, bei der die Kursmitglieder über ihre baldigen Ziele informierten und diese dann im Forum an kleinen „Messeständen“ präsentierten.

Und so konnte neben den geläufigen Studiengängen wie BWL/VWL und Medizin und bekannten Ausbildungsberufen wie etwa bei der Polizei auch echten Nischen Raum geboten werden: So informierten etwa Schüler über die Unterschiede im Rahmen eines Gesangsstudiums, eines Architekturstudiums oder eines Chemiestudiums an der Westfälischen-Wilhelms-Universität hier in Münster.

Besucher der Messe waren vor allem die Schüler des zwölften Jahrgangs, die wie etwa auch Steven Liebing „positiv überrascht über die Vielfalt“ waren. Denn es muss gar nicht immer Ausbildung oder Studium sein – auch ein FSJ oder ein Bundesfreiwilligendienst ist für viele Schüler durchaus eine Möglichkeit.

Bei den meisten Ständen konnte man sogar in Flyern die wichtigsten Informationen nachlesen, Beratungsgespräche gab es natürlich ebenso wie Plakate oder Präsentationen. Besonders hervor trat das wirkliche Interesse der Schüler, da diese sich somit auch weiter über ihre Zukunft informiert haben und ihre Pläne mit Interessierten teilen konnten.

Text&Fotos: Tom Reichelt

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.