AGs und Angebote

 

Das Immanuel-Kant-Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern vielfältige Aktivitäten außerhalb des regulären Unterrichts an, die der Lehrplan in der Regel nicht vorsieht. Ohne Notendruck können die Interessenten ihren individuellen Neigungen nachgehen und sich gemeinsam mit anderen Schülerinnen und Schülern kreativ ausprobieren. Zur Seite stehen ihnen dabei nicht nur Lehrkräfte aus unserem Kollegium, sondern auch schulexterne AG-Leiterinnen und ‑Leiter.

Alle Angebote werden im AG-Heft genauer beschrieben.

Icon

AG-Heft 2022/23 379.12 KB 325 downloads

Arbeitsgemeinschaften und Angebote im Schuljahr 2022/2023 ...

Im Schuljahr 2022/23 gibt es u. a. folgende Angebote:

Themenfeld Gesellschaft

 

Mit herkömmlichen Lernmethoden dauert es circa 30-40 Stunden, um die Tastatur blind zu beherrschen. Dabei wird die Lage der einzelnen Tasten meist durch wiederholtes Tippen verschiedener Buchstabenkombinationen rein motorisch gelernt. Ein neuartiges Trainingsprogramm mit einem ganzheitlichen mentalen Ansatz ermöglicht das Beherrschen der Tastatur schon nach kurzer Zeit. Bei dem neuen Lernsystem wird nicht nur der Tastsinn angesprochen, sondern es werden viele Sinne aktiviert, zum Beispiel mit Hilfe von Assoziations- und Visualisierungstechniken. Wird bei der herkömmlichen Lernmethode nur die linke Gehirnhälfte angesprochen (logisches, analytisches und abstraktes Denken), so wird bei diesem neuen Trainingsprogramm zusätzlich die rechte Gehirnhälfte aktiviert (Kreativität, Bilder, Träume und Gefühle). Dadurch nimmt die Merkfähigkeit des Gehirns deutlich zu. Nach modernsten Lernmethoden verknüpft mit Entspannungs- und Visualisierungstechniken wird das 10-Finger-System mit Spaß und wenig Zeitaufwand erlernt.

Du willst dich für eine faire und soziale Welt einsetzen? Du möchtest, dass wir auch in Zukunft gut auf dieser Welt leben können und interessierst dich für Nachhaltigkeit?
Dann bist du in dieser AG richtig, denn wir möchten das KANT weiter als „Fairtrade School“ voranbringen, wie in den vergangenen Jahren soziale Projekte weltweit unterstützen und auch den Umweltgedanken der Nachhaltigkeit hier am KANT weiterentwickeln.

Leitung: Frau Röhnert, Herr Karnagel

Unsere Schule ist nicht nur ein Ort der Wissensvermittlung, sondern auch ein Lernort für soziale Kompetenzen, wie z.B. die Fähigkeit Konflikte konstruktiv zu lösen. Doch das Streiten will gelernt sein! Deshalb werden Schüler und Schülerinnen an unserer Schule zu sog. Mediatoren und Mediatorinnen ausgebildet. Diese Streitschlichter und Streitschlichterinnen geben nicht Lösungen vor, sondern helfen den „Streitparteien“ in einem Gespräch, welches festen Spielregeln folgt, das Problem zu erkennen und selbst Lösungen für ihren Konflikt zu finden.
Eine Schlichtung führt im günstigsten Fall zu einer Lösung des Konfliktes ohne das Eingreifen von Eltern oder Lehrkräften. Wir üben die Streitschlichtung anhand von Rollenspielen, Kommunikationsübungen, „Spielen“, Gesprächsführung und anderen Methoden ein.
Am Ende der AG bekommt ihr ein Zertifikat, das euch die Ausbildung zur Streitschlichtung bescheinigt.

Ihr übernehmt Verantwortung als Klassenpaten und Klassenpatinnen für die neuen 5er, begleitet sie, seid Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen und für ihre Sorgen und ihr Ankommen am KANT da.

Zum Alltag von Kindern und Jugendlichen gehören neue Medien selbstverständlich dazu. Internet und Handy bieten eine Fülle von Möglichkeiten und Chancen, aber auch vielfältige Gefahren. Ausgebildete Medienscouts sind befähigt, ihre Mitschüler und Mitschülerinnen in
den Bereichen Internet, Social Networks, Computerspiele, Sicherheitsaspekte, Datenschutz etc. zu beraten und über die Risiken aufzuklären.
Die AG „Medienscouts“ hat zum Ziel, die Medienkompetenz aller Schüler und Schülerinnen des KANTs zu erweitern und zu stärken. Die Medienscouts lernen ihre eigene Kommunikationsfähigkeit zu erweitern; sie lernen Präsentationen und Projekte zu gestalten und vorzustellen und bieten Beratung und Hilfestellung an. Dafür brauchen wir noch engagierte Schüler und Schülerinnen! Wir freuen uns auf tatkräftige Unterstützung und kreative Ideen!

Der Schulsanitätsdienst besteht aus Schülerinnen und Schülern, die eine Ausbildung zur Schulsanitäterin / zum Schulsanitäter erfolgreich absolviert haben. Die Versorgung und Betreuung von Kranken und Verletzten fordert neben dem Fachwissen ein hohes Maß an Zuverlässigkeit, Fingerspitzengefühl, Teamfähigkeit, Umsicht und Verantwortungsbewusstsein.
Die Ausbildung der neuen Schulsanis erfolgt meistens gegen Ende des 1. Halbjahres, bei Interesse schickt gerne eine Mail an Frau Stadtler und achtet auf Aushänge bzw. Infomails.
Die fertig ausgebildeten Schulsanis treffen sich in regelmäßigen Abständen zur Auffrischung ihrer Kenntnisse.

mehr erfahren…

Leitung: Frau Stadtler

Ab der Jahrgangsstufe 8 ist das iPad dein Begleiter im Schulalltag. Wir treffen uns regelmäßig, um uns mit dem Gerät noch näher vertraut zu machen. Dabei tauchen wir ein in Apps und Tools, die im Unterricht genutzt werden, schnuppern aber auch z.B. in Programmiersprachen
oder nehmen an Wettbewerben teil.
Gerne könnt ihr eure eigenen Interessen und Wünsche einbringen.
Meldet euch einfach bei Frau Böhnke, ich freue mich auf euch!

Leitung: Frau Böhnke

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland. Er findet alle zwei Jahre statt und hat stets ein Oberthema, aus dem du nach deinem Interesse einen eigenen Forschungsschwerpunkt mit regionalem oder familiärem Bezug auswählst. In der letzten Wettbewerbsrunde war das
Oberthema z.B. „Sport in der Gesellschaft“ und ein prämierter Beitrag  nserer Schule hat sich mit der Geschichte des Karate-Sports in Münster beschäftigt.

Das Thema der aktuellen Wettbewerbsrunde ist noch geheim – es wird immer erst am 1. September veröffentlicht.
Aber so viel darf verraten werden: Es ist wieder spannend!
Warum teilnehmen? Durch die intensive Beschäftigung mit deinem Forschungsthema, mit Interviewpartnern oder Originalquellen wird Geschichte lebendig und spürbar. Du wirst feststellen, dass auch dein Umfeld, dein Ort, deine Stadt oder deine Familie Teil von Geschichte
sind. Es ist ein tolles Gefühl, eine „echte“ Akte aus dem letzten Jahrhundert in der Hand zu haben. Du hast die Möglichkeit, in historischen Lernorten wie z.B. Archiven zu arbeiten und „echte“ Historiker und Historikerinnen kennenzulernen, die dich bei deiner Arbeit unterstützen. Du darfst kreativ sein: Die Ergebnisse können als Buch, Film oder Hörspiel, als Ausstel-
lung oder multimedial im Internet präsentiert werden. Und nicht zuletzt: Es winken viele attraktive Preise, bei einem Bundespreis ein Besuch beim Bundespräsidenten in Berlin.
Die Tutorinnen und Tutoren helfen dir bei den wöchentlichen Treffen, bei der Themenwahl, der Materialbeschaffung, bei Kontakten mit Archiven oder Interview-Partnern und all deinen Fragen. In zwei Workshops im Januar und Februar (s.o.) graben wir uns in der Schule ein und
du arbeitest intensiv an der Fertigstellung deines Wettbewerbsbeitrags.
Wichtig: Der Wettbewerb ist anspruchsvoll. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme sind: Interesse an Geschichte; Freude am Forschen; Freude am Lesen; die Bereitschaft, Zeit zu investieren; Selbstständigkeit und gute Arbeitsorganisation.
Mehr Informationen zum Ablauf des Wettbewerbs bekommst du hier: https://t1p.de/t5al9

Themenfeld Kreativ

Die Kant-Connection wird sich auch in diesem Jahr unter der Leitung von Herrn Abbing neu formieren. Willkommen sind alle Schülerinnen und Schüler, die Spaß an Musik haben, ein Instrument spielen (auch singen) und bereit sind, sich verbindlich in die Probenarbeit einzubringen, um ihre Fähigkeiten weiter zu entwickeln.

mehr erfahren…

Endlich starten die Kant Voices nach coronabedingter Pause wieder. Wir möchten Stücke aus verschiedenen Bereichen (Pop, Rock, Musical, Jazz, Film…) singen und freuen uns auf alle Interessierten. Der erste reguläre Termin soll am 1. September stattfinden, das Vortreffen wurde per Mail angekündigt. Bei Fragen meldet euch bitte bei Herrn Karnagel.

Die Juniorband freut sich auf Neuzugänge – wenn ihr ein Instrument spielt und dabei schon einige Erfahrung mitbringt, macht gerne mit. Wir suchen vor allem noch Blasinstrumente und Streicher, aber auch mit anderen Instrumenten könnt ihr nach Absprache mitmachen. Der erste Probetermin wird noch ausgehängt und per Mail mitgeteilt, sobald er feststeht. Bei Fra-
gen meldet euch bitte bei Herrn Karnagel.

„Du musst mehr auf deine Schrift achten!“ – „Das kann man doch gar nicht lesen!“

Kommen dir diese Sätze bekannt vor, da dir Schreiben keinen Spaß macht? Tut dir schnell die Hand weh und deine Buchstaben tanzen aus der Reihe? Oder hast du einfach Lust, deine Schreibschrift zu üben?

Dann bist du in unserer AG genau richtig. Wir wollen deine Feinmotorik, Handschrift und Schreibschrift verbessern: Dazu
• machen wir Übungen zum Fingeraufwärmen und Dehnen,
• wir schauen, welche Muskelgruppen man zum Schreiben braucht,
• wir malen, basteln, kleben, kneten, schneiden, puzzeln, knoten,
• spielen mit Murmeln und fädeln Perlen auf,
• schreiben im Sand und in der Luft
• und natürlich üben wir spielerisch deine Handschrift und Schreibschrift.

Leitung: Frau Lohmeyer

Themenfeld Sport

Die Schülerinnen und Schüler werden mit der Rudertechnik in den verschiedenen Bootsklassen vertraut gemacht, so dass sie selbstständig auf der alten Fahrt des Kanals (ohne Berufs-Schifffahrt), ohne Gefahr, rudern können. Sobald sie im Rudern und Steuern sicher sind, dürfen sie ggf. in Begleitung von Übungsleitern/Lehrern auch den offenen Kanal befahren.

Da die AG in Kooperation mit dem Ruderverein stattfindet, werden die Schülerinnen und Schüler bei Interesse und sportlichem Ehrgeiz an das Wettkampfrudern herangeführt, wo sie durch die Jugendtrainer des ARC trainiert werden und an Regatten teilnehmen können.

Die Schülerinnen und Schüler lernen, Verantwortungsbewusstsein zu übernehmen, zumal das vorhandene Bootsmaterial teuer ist und pfleglich behandelt werden muss. Außerdem ist Teamgeist wichtig, da das Rudern vornehmlich eine Mannschaftssportart ist und die Teilnehmer sich aufeinander verlassen können müssen.

Im Winter steht für die die Ruder-AG ein vielfältiges Sportangebot in der Turnhalle und im Kraftraum zur Verfügung. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Nachweis der Schwimmfähigkeit (mindestens Jugendschwimmabzeichen Bronze)!

Leitung: Herr Iserloh

Tanzen macht Spaß. Deshalb bieten wir euch wieder einen kostenlosen Tanzkurs an. Wir wollen mit euch ChaCha, Rumba, Jive, Langsamer und Wiener Walzer, Tango oder Foxtrott tanzen.
Und der Discofox darf natürlich auch nicht fehlen.
Vorkenntnisse braucht ihr keine, denn bewegen kann sich jeder und wir lernen zusammen – aber Vorsicht, wir machen Paartanzen, denn Tanzen zu zweit macht doppelt Spaß. Ihr könnt alleine oder als ganze Klasse kommen. An 10 Terminen lernt ihr Grundschritte und Führungsstil, sodass ihr anschließend auf jeder gesellschaftlichen Veranstaltung glänzen könnt.

Mit David und Elisabeth stehen Euch erfolgreiche Turniertänzer als AG-Leiter zur Verfügung.  Beide sind im Frühjahr Deutsche Meister über 10 Tänze geworden.

Leitung: Fr. Tuigunov, Hr. Henner (Die Residenz)

Wer das Spiel nicht kennt, erfährt nach und nach die Regeln, die Stärke und Schwäche seiner Figuren, lernt auf sie aufzupassenund sie einzusetzen. Wer schon spielen kann, lernt dieWirkungen seiner Figuren genauer zuberechnen und sie besser einzusetzen.

Leitung: Schachclub – Herr Voigt

Naturwissenschaft und Technik

Wir treffen uns regelmäßig, um uns mit der Audio- und Licht-Technik des Forums vertraut zu machen, um dann Schulveranstaltungen wie Konzerte und Vortragsabende zu planen und technisch zu begleiten. Technisches Interesse und Bereitschaft zu Engagement über die Unterrichtszeit hinaus sind notwendig, Vorkenntnisse nicht unbedingt. Im kommenden Jahr wer-
den wir auch ein wenig in den Bereich Recording und Mixing schnuppern, um Kenntnisse auszutauschen und zu erweitern. Jungs und Mädels sind gern gesehen, meldet Euch einfach bei Herrn Abbing.

Themenfeld Sprachen

Das DELF-Diplom gilt als international anerkanntes Sprachzertifikat, mit dem ihr eure französischen Sprachkenntnisse für Berufsausbildung und Studium nachweisen könnt.
Die Prüfung findet im Mai / Juni 2023 statt.
In dieser AG könnt ihr euch auf diese französische Kommunikationsprüfung (DELF) in den Niveaustufen A2-B2 vorbereiten. Meldet euch bei eurer Französischlehrerin, wenn ihr mitmachen wollt. Die Termine der Vorbereitungs-AG werden je nach Gruppengröße mit euch abgestimmt und können z.T. auch online stattfinden.
Bei weiteren Fragen zur Organisation der AG-Termine und der Anmeldung zur Prüfung wendet euch an Frau Kniesel oder Frau Schüssler.

Das DELE-Diplom gilt als international anerkanntes Sprachzertifikat, mit dem ihr eure spanischen Sprachkenntnisse für Berufsausbildung und Studium nachweisen könnt. Die Prüfung findet im Mai 2023 statt. Es werden die Bereiche Hören, Lesen, Schreiben und Sprechen in zwei
Terminen geprüft.
Die AG dient der Vorbereitung auf diese Kommunikationsprüfung in den Niveaustufen A1-B2.
Da aktuelle Themen aus Spanien und Lateinamerika zur Vorbereitung bearbeitet werden, sind auch alle Schüler und Schülerinnen willkommen, die ihre Spanischkenntnisse verbessern wollen. Die Teilnahme an der AG verpflichtet nicht zur Teilnahme an der Prüfung.
Meldet euch bei eurer Spanischlehrerin, wenn ihr mitmachen wollt. Die Termine der Vorbereitungs-AG werden je nach Gruppengröße mit euch abgestimmt und können z.T. auch online stattfinden. Bei weiteren Fragen zur Organisation der AG-Termine und der Anmeldung zur
Prüfung wendet euch gern an Frau Schüssler.

Für alle sprachinteressierten Schüler und Schülerinnen gibt es in diesem Schuljahr wieder die Möglichkeit, die spanische Sprache sowie Kultur näher kennenzulernen. Die AG zielt darauf ab, euch die ersten Kenntnisse auf unterschiedliche Art und Weise zu vermitteln und euch durch einen hohen Alltagsbezug auf eure nächste Reise nach Spanien oder aber Südamerika
vorzubereiten. Wenn ihr bestimmte Redewendungen, Vokabeln oder auch Grammatik in diesem Zusammenhang schon einmal gehört habt, dann wird es euch viel leichter fallen, wenn ihr in der 9. Klasse das Fach Spanisch belegt und euer Gelerntes direkt anwenden könnt.

Leitung: Frau Schmeing

Die AG lädt alle Lehrkräfte, Eltern sowie Schüler und Schülerinnen zum Mitmachen ein, die Latein als lebendige Sprache kennenlernen möchten. Wir reden über alltägliche Dinge wie das Wetter, Hobbys, Lieblingstiere, …, schreiben lateinische Geschichten und spielen (Sprach-) Spiele auf Latein. Wünsche der Teilnehmenden werden nach Möglichkeit berücksichtigt. Es
geht nicht darum, Grammatik zu pauken oder lateinische Texte zu übersetzen. Es ist auch nicht schlimm, wenn euer/Ihr Lateinunterricht schon ein paar Jahre her ist; die meisten Vokabeln, die wir zur Unterhaltung brauchen, lernt man im „normalen“ Lateinunterricht nicht. Da aber schon von Anfang an Latein gesprochen werden soll, sind gewisse Grundlagen in der Grammatik nötig, daher solltet ihr/sollten Sie mindestens ein Jahr Latein gelernt haben. Bei Fragen
sprecht/sprechen Sie mich gerne an.
Schola voluntaria omnes magistros, parentes, discipulos ad participiandum invitat, qui linguam Latinam viventem cognoscant. De rebus cottidianis ut de tempestate, de oblectamentis, de animalibus dicemus, fabulas Latinas scribemus, ludos (linguae Latinae) ludemus. Participiantes etiam cupere possunt, de qua re dicamus. Non evenit, ut regulae grammaticae discuntur
aut textus Latini transferuntur. Etiam nihil refert, si ante nonnullos annos linguam Latinam didicistis; plurima verba, quae nobis utuntur, in schola non discuntur. Sed quia ab initio Latine  loquemur, linguam Latinam paululum scire necesse est, itaque vos saltem unum annum
Latinam didicisse necesse est. Si aliquid incertum est, rogate!

Leitung: Frau Johnson

Mit dem Exzellenzlabel CertiLingua werden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet, die in ihrer Schullaufbahn besondere sprachliche und interkulturelle Qualifikationen nachgewiesen haben. Es erleichtert den Zugang zu international orientierten Studiengängen und ermöglicht berufliche Perspektiven im europäischen und internationalen Kontext.
Folgende Kriterien müssen dafür erfüllt werden:
• In der Regel zwei fortgeführte Fremdsprachen bis zum Abitur (Niveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens)
• Nachweis bilingualer Sachfachkompetenz, d.h. z.B. die erfolgreiche Teilnahme am Erdkunde-, Biologie- oder Geschichtsunterricht in englischer Sprache
• Nachweis europäischer und internationaler Handlungsfähigkeit, insbesondere durch die schriftliche Dokumentation eines europäischen/internationalen Begegnungsprojektes (z.B. eine Befragung von Partnern und Partnerinnen im Ausland, die online oder face-to-face durchgeführt wird)
Die CertiLingua-AG soll euch vor allem auf die Planung und Durchführung dieses Begegnungsprojektes vorbereiten und euch bei eurer Projektdokumentation begleiten.

Leitung: Herr Möllers