Bilingualität

Wir sind das einzige bilinguale Gymnasium in Münster-Hiltrup. Der englischsprachige Unterricht in den Sachfächern Biologie, Erdkunde und Geschichte ist seit vielen Jahren in unserem Angebot für die Mittel- und Oberstufe verankert.

Basis in Klasse 5 und 6

In der Unterstufe (Klassen 5 und 6) erhalten alle Schülerinnen und Schüler jeweils eine Stunde mehr Englischunterricht als die Stundentafel vorschreibt. Damit halten wir die Wahlmöglichkeit für alle offen und legen die Basis für eine Mitarbeit in der bilingualen Klasse.

Einstieg in der Klasse 7 und 8

Beim Übergang in die 7. Klasse kann man sich für den bilingualen Weg in der Mittelstufe entscheiden.

In Klasse 7 wird Erdkunde bilingual mit drei (statt regulär zwei) Stunden unterrichtet. In Klasse 8 betrifft dies die Fächer Biologie und Geschichte.

Die zusätzlich zur Verfügung stehenden Stunden nutzen wir für den Aufbau von Methoden- und Fachvokabular.

In den bilingualen Lehrwerken werden überwiegend knappe Texte präsentiert, die viele Redeanlässe bieten.

Aufbau in den Klassen 9 und 10

In den Klassen 9 und 10 können sich die Schülerinnen und Schüler nun auch in komplexeren Zusammenhängen zusammenhängend und flüssig auf Englisch ausdrücken.

In diesen Klassen setzen wir ebenfalls spezielle bilinguale Lehrwerke ein, also englischsprachige Lehrwerke deutscher Verlage auf Basis der deutschen Lehrpläne. Weitere authentische Quellen sind z. B. Material aus englischsprachigen Ländern und ggf. Einsatz von FremdsprachenassistentInnen.

Der Weg zum bilingualen Abitur

In der Oberstufe (Jahrgänge EF, Q1, Q2) können die Fächer Biologie, Erdkunde und Geschichte weiter bilingual belegt werden. Manche unserer Schülerinnen und Schüler entscheiden sich für einzelne Kurse und erhalten diese im Abiturzeugnis bescheinigt. Andere wählen den Weg zum vollen bilingualen Abitur.

Für das bilinguale Abitur werden im ersten Jahr der Oberstufe in der Regel zwei bilinguale Kurse belegt. Im zweiten und dritten Jahr wird der Leistungskurs Englisch sowie ein bilingualer Grundkurs belegt, der dann auch Prüfungsfach im Abitur ist. Zum Schluss halten unsere Schülerinnen und Schüler dann das bilinguale Abiturzeugnis in den Händen.

Warum Bilingualität?

Es ist uns ein Anliegen, Schülerinnen und Schüler, die den bilingualen Zweig wählen, durch den Erwerb einer höheren Sprachkompetenz in der Zielsprache Englisch zu fördern und zu fordern. Zudem wird ihre interkulturelle Kompetenz gestärkt, indem sie als Kulturvermittler/innen fungieren können, da sie durch einen Perspektivwechsel (eigene Kultur / Partnerland) interkulturelle Verstehensprobleme antizipieren können.

Die bilinguale Klasse spricht dementsprechend Schülerinnen und Schüler an, die sprachinteressiert sind und die gerne ihre Fremdsprachenkenntnisse im Fach Englisch durch die bilinguale Arbeit in Erdkunde, Geschichte und Biologie vertiefen möchten, indem sie die Sprache in vielfältigen Zusammenhängen aktiv im Unterricht anwenden und ausprobieren.

Ansprechpartner am KANT ist Herr Iserloh.