Online gut vernetzt: Englisch-Homeschooling der 6. Klassen am KANT

Best wishes from Washington DC to Immanuel-Kant-Gymnasium!

Überall auf der Welt sind die Menschen von der Corona-Pandemie betroffen und mussten ihren Alltag umstellen, um sich und andere zu schützen. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 6a, b und c haben sich im Homeschooling online vernetzt und dem Gesundheitslobbyisten Andy Bopp (48) aus der US-amerikanischen Hauptstadt Washington viele Fragen zu seinem Leben, seinem Job, der Situation in den USA und natürlich seinen Hobbies und Interessen gestellt.

Die Englischlehrerinnen und -lehrer der 6. Klassen haben das Interview auf Initiative von Frau Nientied in die Wege geleitet, um den Schülerinnen und Schülern einen authentischen Einblick ins Alltagleben im englischsprachigen Ausland zu ermöglichen.

Dabei ist ein 10-minütiges Video entstanden, in dem Andy auf die schriftlichen Fragen der Kinder ausführlich antwortet und vieles aus seinem Leben und seinem Land erzählt: Are the schools in Washington closed? Do you have to wear a mask? What is your favourite food? Where do you ride your mountain bike? How do you volunteer in the National Park? Dies sind nur einige Fragen aus dem spannenden Interview, in dem auch zwei Katzen und ein wilder Schwarzbär im Nationalpark einen Starauftritt haben. Das Video, auf das natürlich schon alle gespannt sind, werden die Schüler im jetzt wieder beginnenden Präsenzunterricht schauen können.

Thank you very much and all the best to Andy and his family!

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.