Verstärkung für das KANT-Team: Die „neuen“ Kolleginnen stellen sich vor

Seit Beginn des Schuljahres darf sich das KANT über zwei neue Kolleginnen freuen, die ihren Dienst aufgenommen haben und nun bereits seit einigen Wochen das KANT-Team verstärken. Kollegen, Eltern und Schüler freuen sich über die beiden „neuen“ KANT-Lehrerinnen und wir sagen: Herzlich Willkommen!

Frau Lydia Kramm, die die Fächer Deutsch und Geschichte unterrichtet, und Frau Dorit Horstmann, die als Lehrerin für Sport und Chemie tätig ist, stellen sich hier einmal selbst vor. Schön, dass ihr da seid!

Liebe Kantianer,

ich freue mich, seit diesem Schuljahr an eurer/Ihrer Schule die Fächer Deutsch und Geschichte unterrichten zu dürfen.

Aufgewachsen und zur Schule gegangen bin ich am Niederrhein. Dort habe ich 2007 mein Abitur abgelegt. Das Studium der Fächer Deutsch und Geschichte hat mich dann nach Münster geführt. Im Anschluss an einen Auslandsaufenthalt auf den Philippinen und einer Lehrtätigkeit am Goethe-Institut in Manila habe ich zusätzlich noch den Studiengang Deutsch als Fremdsprache belegt.

Mein Referendariat durfte ich an einem Gymnasium in Wuppertal absolvieren und dort das schöne bergische Land genießen. Im Anschluss daran trat ich meine erste Stelle im Ruhrgebiet, genauer gesagt an einem Gymnasium in Gladbeck an. Dort habe ich neben dem Unterricht in meinen beiden Kernfächern die internationale Förderklasse der Schule aufgebaut und geleitet.

Der Familie wegen bin ich in diesem Jahr versetzt worden und freue mich nun darauf, regelmäßig mit dem Fahrrad zur Schule fahren zu können. Neben der Leidenschaft fürs Radfahren mache ich gerne Yoga, lese – nicht nur für den Unterricht – viel und übe mich derzeit im Klavierspielen.

Ich freue mich auf eine schöne und spannende Zeit mit euch und Ihnen und bedanke mich für die tolle Aufnahme in die Schulgemeinschaft des Immanuel Kant Gymnasiums. 

Lydia Kramm

 

Liebe Schulgemeinschaft des Kant Gymnasiums,

nach 15 Jahren als Lehrerin in der schönen Südwestpfalz, bin ich nun in meine Heimat zurückgekehrt und freue mich seit Schuljahresbeginn am KANT zu unterrichten.

Urspünglich komme ich aus Coesfeld und bin nach meinem Abitur zum Studium nach Münster gezogen. Dort habe ich Chemie und Sport auf Lehramt studiert. Auch während des Referendariats bin ich Münster als Wohnort treu geblieben, musste allerdings jeden Tag zur Schule nach Hamm pendeln.

Das Referendariat beendet, zog es mich in eine andere Region Deutschlands, nach Rheinland-Pfalz, genauer gesagt in die Pfalz, 20 Minuten von der französischen Grenze entfernt. Begeistert von der Landschaft, der Schule und den Menschen blieb ich dort 15 Jahre, bevor ich nun aus privaten Gründen wieder zurückgekommen bin. Nicht zuletzt die Pfalz hat mir das Mountainbiking als Hobby näher gebracht, das Fahrradfahren war schon immer eine Leidenschaft von mir. Auch der Leichtathletik war und bin ich sehr verbunden, die ich 10 Jahre als Leistungssport betrieben habe. Neben dem Sport spiele ich gerne Djembe, bin Übungsleiterin für Rehasport mit geistig behinderten Menschen und puzzle, wenn die Zeit dafür da ist.

Ich freue mich auf eine schöne Zeit mit euch und bedanke mich für die freundliche Aufnahme.

Dorit Horstmann

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.