Belohnung für den Zuschauerpreis beim Videoblogger-Economics Wettbewerb: Die Reise nach Berlin

Noch vor wenigen Wochen war der Beitrag beim Videoblogger-Economics Wettbewerb, einem Ableger des Projektes Business@school, von Julia Schlese, Laisa Helmers, Svea Weers, Nele Laumann, Laura Fiorentino und Jasmin Daghfous nur einer von vielen Beiträgen deutschlandweit. Doch aufgrund der großen Unterstützung im Onlinevoting wurde ihr Beitrag über die Modemarke Esprit mit dem Zuschauerpreis ausgezeichnet.

Nun waren die Schülerinnen der Q1 in Berlin zu Gast, um professioneller Studioarbeit beim Thema Bloggen über die Schulter zu schauen. Bereits am ersten Tag ihres Gewinnes waren sie im Studio 71 zu Gast. Genau dort werden unter anderem professionelle YouTube-Videos gedreht und die Mädchen konnten sogar einige bekannte Gesichter sehen, die sich auf ihre neuesten Videos vorbereiteten. Nach dem ersten allgemeinen Einblick in diese Welt wurde dieser dann auch gleich intensiviert. So trafen sie sich mit der YouTuberin JanaKLAR, die den Videoblogger Economics Wettbewerb von Anfang an begleitete.

Bei dieser erhielten sie viele Informationen über den enormen Aufwand, der mit einem Video verbunden ist. So reicht es bei weitem nicht aus, nur ein Video zu drehen: Alle Einstellungen müssen passen und das Schneiden kann nochmal einen großen Zeitaufwand bedeuten. Insgesamt hielten die Mädchen fest, dass dies alles eine Aufgabe darstellt, die nur mit „voller Leidenschaft“ bewältigt werden kann. Aber natürlich gibt es auch positive Facetten am Leben als YouTuber. Hierzu gehört nicht nur die große Fangruppe auf dem Netzwerk selbst, sondern häufig auch eine Kooperation mit Unternehmen.

Aber selbstverständlich muss man bei all den neuen Eindrücken auch Zeit zum Entspannen haben, und so war das Ende des ersten Tages mit Sightseeing und Entspannung inmitten der pulsierenden Bundeshauptstadt verplant. Auch am folgenden Tag wurde die Zeit bis zur Abreise am Abend eher in Form eines typischen Berlinurlaubers verbracht. So wurden weitere Ecken Berlins besichtigt und natürlich auch ein Shopping-Bummel unternommen.

Alles in allem war dies der krönende Abschluss des diesjährigen Wettbewerbs. Und auch den weiteren Schülerinnen und Schülern der Schule kann nur Mut gemacht werden. Denn: Auch wenn das Interesse für Wirtschaft noch nicht so groß ist, entwickelt sich das während des Projektes schnell, stellten die Mädchen fest.

Die Gewinnerinnen mit YouTuberin JanaKLAR (3.v.r.)

TEXT: Tom Reichelt (Jahrgangsstife 11/Q1)

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.