#Wir sind das KANT zur Anmeldung weltoffen lernen - selbstbestimmt denken - Unsere Philosophie: verantwortlich handeln
Filter
  • Kreativkurs der Jahrgangsstufe 8 präsentiert das Theaterstück “14!”
    Am vergangenen Montag, 01. Juli 2024 war es soweit: Der Kreativkurs der Jahrgangsstufe 8 unter der Leitung von Annette Michels und Matthias Glomb führte im Forum unserer Schule das Theaterstück „14!“ von Volker Zill auf. An dem Kurs nahmen insgesamt 17 engagierte Schülerinnen und Schüler teil, die das Publikum nach vielen Wochen des intensiven Probens…
  • „Ich habe es satt, in einer hoffnungslosen Welt zu leben!“ – Die Klassen 6 und 7 besuchen das Stück „Und alles“ im Theater Münster
    Am 14. und 18. Juni besuchten über 200 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 6 und 7 das Stadttheater Münster, um das Stück „Und alles“ von Gwendoline Soubline zu erleben. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Programms „TheaterStarter“ statt, welches an unserer Schule von Deutschlehrer Matthias Glomb koordiniert wird und darauf abzielt, Schülerinnen und Schüler frühzeitig…
  • Exkursion der 6. Klassen in den Römerpark Haltern
    In etwa das Ausmaß einer Hundertschaft hatte die Gruppe bestehend aus vier 6. Klassen, die sich am Donnerstag, den 4. Juli 2024 nach Haltern am See aufmachte, um dort den Römerpark zu besuchen. Passend zu den Themen des Geschichtsunterrichts der Jahrgangsstufe 6 konnten die Klassen in Begleitung ihrer Klassenleitungen und Geschichtslehrkräfte sowohl das umfangreiche Museum…
  • Die Klasse 6c erneut mit beeindruckenden Leistungen beim “Känguru der Mathematik”
    Durch die frühen Osterferien verschob sich der Känguru-Wettbewerb des Faches Mathematik in diesem Jahr in den April. Alle 5., 6. und 7. Klassen und zwei Schülerinnen aus der 10. Klasse knobelten um die Wette, einige auch auf ukrainisch. Die Fachschaft Mathematik hat sich wieder sehr gefreut, dass auch in diesem Jahr einige Preise, verteilt auf…
  • Aus der Geschichte lernen – Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen
    „Im Konzentrationslager Bergen-Belsen starben 52.000 Häftlige aus vielen Ländern Europas. Als Opfer von Misshandlung, Zwangsarbeit, Seuchen oder Hunger erlagen sie der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Das Leid dieser Menschen verdient Aufarbeitung und Erinnerung.“ So steht es im Fyler des Seminars „Aus der Geschichte lernen“, entwickelt und umgesetzt von der Akademie „Franz-Hitze-Haus“ und dem Geschichtsort „Villa ten Hompel“….